Beispielprojekte im Kleinprojektepool

Im Kleinprojektepool tragen viele kleine Beispiele  dazu bei, die Identität im ländlichen Raum zu stärken die Lebensqualität und das Wohnumfeld zu verbessern. Die Summe der kleinen Vorhaben soll eine Vorbildfunktion für ganz Mittelsachsen haben und den innovativen Charakter zum Ausdruck bringen. Es müssen nicht immer große Vorhaben sein, auch viele kleine Lichter bringen eine ganze Region zum Leuchten.


Gemeinsam im Pfarrhaus Langenleuba-Oberhain

Pfarrhaus und Kirche bilden oft das Zentrum eines Dorfes. Nicht nur im geografischen, sondern auch sozialen Sinn möchte die Kirchgemeinde Langenleuba-Oberhain dort einen Mittel- und Treffpunkt schaffen. Im neu sanierten Pfarrhaus sollen generationsübergreifende Angebote für Jung und Alt geschaffen werden, ob Familienkochen oder Vortragsveranstaltungen, das Pfarrhaus steht allen Interessierten offen. Der Kleinprojektepool unterstützt die Antragsteller bei der Anschaffung von klappbaren Tischen.

Treffpunkt Lebenswert in Frankenberg

Seit über zehn Jahren bietet der Treffpunkt “Lebenswert“ des Freundeskreises Christlicher Mission e.V. eine Anlaufstelle für sozial schwache und benachteiligte Menschen. Es wird sich untereinander ausgetauscht, es gibt die Möglichkeit eines günstigen Mittagsessens oder verschiedene Bastel- und Themenangebote, sowie Ausflüge. Der Kleinprojektepool unterstützt den Antragsteller bei der Anschaffung neuer Tische und Stühle.

Begegnungsstätte mit Glocke für Alt und Jung in Memmendorf

In der Satzung des Heimatvereins Memmendorf 600+ e.V. steht als wichtigster Schwerpunkt die Tradition und den  Gemeinsinn im Dorf zu fördern. Um insbesondere der Jugend ein Stück Tradition näher zu bringen und der älteren Generation einen Ort zum Austausch zu geben, soll ein ganz besonderer Treffpunkt entstehen. Eine Glocke, die bis 2015 im Glockenstuhl der Kirche hing, soll den Treffpunkt schmücken und als Symbol für Tradition und Gemeinschaft Jung und Alt zum Austausch einladen. Der Kleinprojektepool unterstützt den Antragsteller u.a. bei der  Anschaffung und Aufstellung einer überdachten Sitzgruppe und eines Fahrradständers.

Eisbahn Oederan – Ausbau generationenübergreifender Angebote

Der Stadtmarketing Oederan e.V. betreibt seit einigen Jahren in den Wintermonaten eine Eisbahn auf dem Marktplatz. Diese bringt auch in der kalten Jahreszeit Jung und Alt zusammen. Die Besucher beleben dabei auch das Stadtzentrum und unterstützen den ansässigen Handel.

Auf der Eisbahn sollen künftig gezielt Kinder animiert werden, das Schlittschuhlaufen zu erlernen. Das Eisstockschießen soll generationsübergreifend ausgebaut werden. Der Kleinprojektepool unterstützt den Antragsteller bei der Anschaffung von Kinder-Eislaufhilfen, Eisstöcken, einer Schleifmaschine und eines Handwaschbeckens.

Neues Leben im alten Gasthaus - Kulturverein Lindenhof Leubsdorf e.V.

Mit dem Umbau der ehemaligen Gaststätte ,,Lindenhof" zu einem medizinisch-kulturellen Zentrum soll sowohl die medizinische Versorgung als auch das kulturelle Zusammenleben im Ort für Jung und Alt gesichert und verbessert werden. Der dafür 2014 gegründete Kulturverein ,,Lindenhof Leubsdorf e.V." hat sich zum Ziel gestellt, alle Generationen durch Veranstaltungen und Angebote im kulturell-künstlerischen Bereich zusammenzubringen und vielfältige Möglichkeiten für die Freizeitgestaltung der Einwohner des Ortes und der Nachbarorte anzubieten. Das fördert die Beziehungen zwischen den Generationen und stärkt die ehrenamtliche Vereinsarbeit im Rahmen einer nicht wirtschaftlichen Tätigkeit. Dafür soll bis Ende 2016 ein Raum im ,,Lindenhof" mit Schränken ausgestattet werden, in denen Kostüme, Requisiten, Bastelmaterialien und Akten aufbewahrt werden können. Ab März 2017 ist die Durchführung von ersten Veranstaltungen geplant. Zudem sollen Konzepte erarbeitet werden, wie man Kindern und Jugendlichen Theater, Tanz und Musik näher bringen kann. Ziel ist es u.a., dass die Kinder des Ortes Theaterstücke mit selbst gebauten Requisiten vor Eltern und Großeltern aufführen, wofür die Schränke als Unterbringungsmöglichkeiten benötigt werden.

Bewegung für Jung und Alt - Badmintonclub Empor Döbeln e.V.

Eine sportliche Freitzeitgestaltung, jenseits von PC und Spielkonsole hat sich der Döbelner Badmintonverein auf die Fahne geschrieben. Kinder und Jugendliche sollen für diese Sport begeistert werden und somit ihre Freizeit aktiv und in Bewegung verbringen. Jedes neue Teammitglied soll dabei ein Vereinspoloshirt und einen Schläger erhalten.

Gemeinsame Aktivitäten wie ein Kinder-Eltern-Weihnachtsturnier zeigen dabei auch der erwachsenen Generation, wie viel Spaß Badminton machen kann und wie wertvoll es ist, sich in einem regionalen Verein zu engagieren.

Der Kleinprojektepool unterstützt den Verein mit verschiedenen Ausstattungsgegenständen.

Intarsienlegen für Kinder - Muldentaler Intarsienkunst, Burgstädt

Der Muldentaler Intarsienkunstverein pflegt und bewahrt ein tausende Jahre alte Handwerkstechnik, das Intarsienlegen. In verschiedenen Schulen, z.B. der evangelischen Schulen in Seelitz und Lunzenau, der Förderschule am Taurastein in Burgstädt, der Goethe- und Diesterwegschule in Burgstädt und der körperbehinderten Schule Chemnitz möchte der Verein nun ein Ganztagsangebot anbieten. Unter dem Motto der Projektidee "Holzgestaltung mit Furnier" können Schüler und Interessierte je nach Befähigung und Alter in einem Kurs ein Bild nach ihren Vorstellungen vom Anfang bis zur Vollendung unter Anleitung von Vereinsmitgliedern anfertigen. Kreative Tagesveranstaltungen z.B. "Mein erstes Lesezeichen selbst gestaltet" gibt es für Kindergartenkinder in Absprache vor Ort mit den jeweiligen Leitungen. Der Verein bietet diese Veranstaltungen in der Werkstatt bzw. in den Einrichtungen an.

 

Der Kleinprojektepool unterstützt der Erwerb verschiedener Materialien und Werkzeuge zur Herstellung von Intarsien.

Neue Kaninchenställe für Mühlauer Langohren - Rassekaninchenzüchterverein S 339 Mühlau e.V.

"Ich möchte einen eigenen Hasen, bitte!" - Diesen Satz haben sicher schon viele Eltern und Großeltern zu hören bekommen. Doch der Umgang mit Tieren bedeutet Verantwortung. In verschiedenen Vereinen werden Kinder an den Umgang mit Tieren herangeführt, so auch im Rassekaninchenzüchterverein S 339 in Mühlau.

Um aktiv junge Mitglieder zu werben  bietet der Vereinen einen "Kaninchentag in örtlichen Kindereinrichtungen an. So lernen die Kleinen Wissenwertes über die Tieren, deren Haltung und Zucht. Für die Eltern sind diese solche Informationen aus erster Hand, in Hinblick auf denn Tierwunsch ihrer Kleinen, sehr interessant. 

 

Der Kleinprojketepool fördert die Anschaffung artengerechter Gitterkäfige.

 

Alter Traktor wird zu neuem Leben erweckt - Heimatverein Gahlenz e.V.

Der Heimatverein Gahlenz e.V. wurde vor 25 Jahren mit dem Ziel gegründet, traditionelle Landwirtschaft und bäuerliches Handwerk zu erhalten und wieder erlebbar zu machen. Im Rahmen der musealen Sammlung von landwirtschaftlichen Geräten und Maschinen, trägt der Verein zur Erlebbarmachung der traditionellen Landwirtschaft für die Besucher bei. Der Verein führt zahlreiche Veranstaltungen, wie Winterarbeiten auf den Bauernhof, Erntefest und Themensonntage durch. Ein wesentlicher Bestandteil der Arbeit im Heimatmuseum ist die Bildungsarbeit mit Kindern.

Teil dieser historischen Technik ist ein Traktor ,,Aktivist", der in den Jahren 1949 - 1952 in Brandenburg hergestellt wurde. Der Schlepper war bis 1990 ununterbrochen im Einsatz bevor er im Dorfmuseum ausgestellt wurde. Leider ist vor einigen Jahren der Motor kaputtgegangen, so das keine Vorführungen möglich waren.

Der Kleinprojektepool unterstützt die Instandsetzung des Motors.

Blumen statt Beton - Gartengruppe Weinberg e.V. Roßwein

Die Gartengruppe Weinberg e.V. hat ein Durchschnittsalter von 63 Jahren. Einige Gärten mussten von ihren Besitzern aufgegeben werden. Nachwuchs ist kurzfristig nicht in Sicht. Trotz dieser trüben Aussichten lassen sich die Hobbygärtner um Vereinsvorsitzenden Klaus-Peter Hawerda nicht ihre sonnige Laune verderben. „Blumen statt Beton“ heißt ihr Motto. Gemeinsam wollen sie anpacken und drei nicht mehr benötigte Lauben abreißen. Gemeinsam mit der nahegelegenen Grundschule sollen dann Blumenbeete u.a. auch mit Sonnenblumen, angelegt werden. Der Verein möchte mit dieser Aktion aber nicht nur kurzfristig ein wenig Sonnenschein in die altehrwürdige Anlage, die bereits seit 1915 existiert, bringen.

Vielmehr sollen die jungen Menschen sich an den Blumen erfreuen und Freude am Umgang mit Pflanzen und vielleicht auch an der Gartenarbeit im Verein lernen.

Der Kleinprojektepool unterstützt den Verein finanziell bei den Abriss- und Gestaltungsarbeiten.

Guck & Quatsch in Wetterwitz - Verein Wetterhöhe 318 e.V. Roßwein

„Für uns ist es wichtig, dass an diesem Platz ältere Bürger, aber auch jüngere Einwohner zusammenkommen, miteinander sprechen und Geselligkeit leben. Dieser gemeinsame Guck- und Quatsch-Platz ist für die soziale Entwicklung unseres Dorfes ein wichtiger Anlaufpunkt, und ein lang gehegter Wunsch unserer Einwohner kann damit in Erfüllung gehen.“ sagt Vereinschefin Martina Arnold. Ziel ist es ein verwildertes Grundstück zum Dorfmittelpunkt zu gestalten.

 

Der Kleinprojektepool fördert u.a. Sitzgelegenheiten und ein Wipptier für die kleinsten Wetterwitzer.

 

"Schach matt" auf dem Außengelände der Grundschule Pappendorf – Förderverein der Kita Striegistaler Spatzennest

Der Förderverein  möchte gemeinsam mit der Sektion Schach ein neues Angebot zur Pausen und Freizeitgestaltung im Schulhof schaffen. Er hat sich zum Ziel gesetzt, gemeinsam mit den örtlichen Vereinen und Eltern ein attraktiveres Freizeitangebot für Kinder und Jugendlichen aufzubauen, das Zusammenleben in der Gemeinde über die Generationen hinweg stärkt und auch die Einbeziehung der Kinder und Eltern aus dem Aussiedlerheim Mobendorf fördert.

Im Rahmen der Gesamtgestaltung des öffentlich zugänglichen Außengeländes der Grundschule und Kita Spatzennest soll ein Schach-Spielfeld in Form von serienmäßig angebotenen Gehwegplatten entstehen und langlebige Sitzgelegenheiten neben dem Spielfeld aufgestellt werden.

Die Gestaltung der Schachfiguren übernehmen die Kinder der Kita und der Grundschule.

 

Der Kleinprojektepool fördert die Terrassenplatten, Sitzgelegenheiten und das Material der Spielfiguren. 

Parkanlage Schloss Ehrenberg – Förderkreis CAMO e.V. Kriebstein / Ehrenberg

Der Verein plan die Wiederherstellung der historischen Parkanlage Schloss Ehrenberg anhand alter Pläne und Fotos. Honorarkräfte helfen dabei und  unterstützen  Jugendliche und ehrenamtliche Helfer. Ziel in diesem Projekt ist die Herstellung der historischen Teichanlage im Park und Reparaturen der Wege, Zäune und Mauern. Der Park wird zukünftig für die Öffentlichkeit geöffnet.

Der Kleinprojektepool finanziert die Honorare der Fachleute.

Einbeziehung der Bevölkerung zu Veranstaltungen - Erzgebirgsverein Neuhausen

Im Erzgebirgsverein Neuhauses engagieren sind rd. 70 Mitglieder. Der Verein veranstaltet regelmäßig Veranstaltungen mit unterschiedlichsten Themenfelder. So u.a. Buchlesungen, Kräuterwanderungen, Vertragsreihen, offene Abende u.v.a. mehr. Dabei  pflegt  der Verein die rege Zusammenarbeit mit den Nachbarvereinen Sayda, Deutschneudorf und Olbernhau .

Der Kleinprojektepool finanziert den Kauf eines Beamers und einer Leinwand für die Vortragsreihen. 

Gut Parken - dann den Bahnhof Rauschenthal erkunden - Waldheimer Eisenbahnfreunde e.V. Waldheim

Eisenbahnfreunden wird die Rauschenthalbahn als eine bahntechnische Attraktion mit den Ausblickenüber die Stadt Waldheim und von der Lindenhofbrücke über das Zschopautal sowie zumReinsdorfer Eisenbahn-Viadukt ein erwähnenswertes Reiseziel sein.Im Verbund mit den Mitgliedern des Vereins, den Interessierten und Helfern, werden auf dem Gebiet des Bahnhofs Rauschenthal Flächen geschaffen, um mit Besuchern eine unfallfreie Möglichkeit der Kommunikation zu bieten. Vereint wird Platz schaffen, den Mutterboden abtragen und geeignetes Material in den mit Betonkanten vorbereiteten Rahmen die notwendige Trittfestigkeit zu erreichen. Der Kleinprojektepool finanziert den Kauf von Mineralgemisch. Der Einbau erfolgt in Eigenleistung.

Integrationsprojekt - wir gestalten den Chillraum des Kinder- und Jugendclubs „Am Bahnhof“neu – Gemeinschaftswerk Frankenberg/Sa. e.V.

Der Verein Gemeinschaftswerk Frankenberg e.V. setzt sich u.a. zum Ziel, Kinder und Jugendliche aktiv in Gesellschaftsprozesse einzubeziehen und teilhaben zu lassen. Die unterschiedlichsten Freizeit- und Unterstützungsangebote des Vereins sollen dabei allen jungen Menschen zur Verfügung stehen, unabhängig von ihrem sozialen Hintergrund, möglichen Handicaps, ihren Weltanschauungen, Religionen oder Herkunft. Kindern und Jugendlichen fehlen oftmals Erfahrungsräume, die es ihnen ermöglichen, sich nach ihren individuellen Kompetenzen zu entwickeln. Vielseitige und regelmäßige Freizeitangebote helfen den jungen Menschen sich zu orientieren und zu lernen, ihre Freizeit sinnvoll und aktiv zu gestalten. Die Interaktion mit Gleichaltrigen unterschiedlichster Herkunft, Religion und individuellen Voraussetzungen unterstützt dabei die Wertschätzung von Verschiedenheit und die Entwicklung von Toleranz. Der Verein plan die Einrichtung eines Chillraumes. Die Planung, den Aufbau und Renovierungs-arbeiten übernehmen die Jugendlichen zum größten Teil selbst.

Der Kleinprojektepool finanziert die Bereitstellung des erforderlichen Materials.

Ausstattung Bürgerbereich im Generationenbahnhof Erlau - Generationenbahnhof Erlau e.V.

Der Verein Generationenbahnhof Erlau e.V. hat das historisch ortsbildprägendes Gebäude vor dem Verfall bewahrt und einer neuen Nutzung zugeführt. Schwerpunkt ist die Pflege und Versorgung insbesondere älterer Menschen im Ort und das Zusammenleben. Es entstand ein Anlaufpunkt im Ort - ein neues Dorfzentrum. Die geschaffenen Räumlichkeiten werden für bürgerliches Engagement zur Verfügung gestellt. So beinhaltet das Gebäude u.a. einen Bürgersaal mit Küche, der für die unterschiedlichsten Veranstaltungen genutzt werden sollen.

Der Kleinprojektepool finanziert den Kauf von Stühlen.

Eine flexible Vereinshütte für Jung und Alt - Gemeinschaftsprojekt Heimatgeschichtsverein e.V. und Jugendrotkreuz Marbach

Der Heimatverein Marbach e.V. und das Jugendrotkreuz Marbach möchten für das Vereinsleben in unserem Ort gemeinsam eine flexible und zerlegbare Vereinshütte bauen. Bei Interesse werden auch die Eltern der Kinder und Jugendlichen in dieses Projekt mit einbezogen. Die Vereinshütte wird bei verschiedenen Aktionen als Treffpunkt für Jung und Alt dienen, z.B. um sich aufzuwärmen, einen wettergeschützten Treffpunkt zu haben oder auch um sich zum Spielen zu treffen. Sie wird die Möglichkeiten für die Freizeitgestaltung erweitern und dazu beitragen, die Tradition von Vereinsveranstaltungen für Jung und Alt zu erhalten.

 

Der Kleinprojektepool unterstützt den Kauf der flexiblen Vereinshütte.

Verbesserung und Stärkung des Dorflebens durch Sanierung der Schützenbaude -Schützenverein 1980 Hohenfichte e.V. Leubsdorf

Die Schützenbaude ist Mittelpunkt des Dorflebens für alle Generationen und der Treffpunkt zum Vereinsfest für Jung und Alt. Die Nutzung erfolgt  durch die Vereinsmitglieder und die Einwohner der Ortsteile der Gemeinde Leubsdorf. Regelmäßig finden dort Treffen statt. Ob Vorstandsitzungen, Mitgliederversammlungen, Armbrustschießen. Es ist der Treffpunkt zum Vereinsfest für Jung und Alt. Es finden regelmäßige Treffen statt. Ob Vorstandssitzungen, Mitgliederversammlungen oder Wettbewerbe im Armbrustschießen – die Veranstaltungen sind vielfältig und beziehen andere Vereine und Bürger der Gemeinde ein.

Mit dem Projekt wird eine qualitative Verbesserung der Schützenbaude erreicht und wird auch  mehr junge Leute für die Tradition des Dorfes begeistern. Die Sanierungsarbeiten tragen zu einem besseren Vereinsleiben und dem Erhalt unserer Schützenbaude bei.

 

Der Kleinprojektepool unterstützt den Kauf einer Küchenzeile und einer elektrischen Heizung.

Unser neuer Dorfmittelpunkt - der Spielplatz Seifersdorf - Feuerwehrverein Gersdorf e.V. in Hartha

Der ehemalige Spielplatz im Ortsteil Seifersdorf wurde auf Grund seiner Baufälligkeit vor vielen Jahren beseitigt. Der Verein möchte einen Treff- und Anlaufpunkt für Jung und Alt schaffen. Das Projekt sieht vor, ein Spielgerät zu erwerben und dadurch ein Dorfmittelpunkt zu entwickeln.

 

Der Kleinprojektepool unterstützt den Kauf einer Spielgerätekombination.

Der Archehof Klosterbuch – Sinn und Zweck vom Aussterben bedrohter Nutztierrassen – stellt sich vor

Der Verein führt eine Veranstaltung unter dem Motto  ,,Der Archehof Klosterbuch stellt sich vor" durch. Dort soll der Bekanntheitsgrad für die deutschlandweite Initiative der GEH (Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefährdeter Nutztierrassen e.V.) erhöht werden.  Es werden verschiedene vom Aussterben bedrohte Nutztierassen & deren Vorteile sowie Sinn &Zweck den Gästen nahe gebracht.

 

Der Kleinprojektepool unterstützt die öffentliche Veranstaltung.

Eisenbahntechnik die begeistert - ein Güterwagen wird restauriert - Museumsbahnhof Berbersdorf / Striegistal e.V.

Der Verein hat sich zum Ziel gesetzt: Technik, die in der Industrie im Einsatz war und den Menschen über viele Jahre den Erwerb ihrer Lebensgrundlage sicherte, nicht auf dem Schrottplatz entsorgt und vernichtet wird, sondern, anhand dieser Technik nachfolgenden Generationen technische Zusammenhänge erläutert bzw. Kenntnisse und Erfahrungen vermittelt werden sollen.

Das Projekt beinhaltet den Erwerb und die Restauration eines Werkstattwagens für Ausstellungszwecke- und Informationsveranstaltungen. Zum Tag der offenen Tür im Museumsbahnhof Berbersdorf  erfahren Besucher viel Wissenswertes zu der  unterschiedlichen Feldbahn- und Eisenbahntechnik.

 

Der Kleinprojektepool unterstützt den Kauf eines Werkstattwagens.

Fotowettbewerb „Buntes Leben-Familie“ Deutscher Kinderschutzbund Regionalverband Freiberg e.V.

Das gesellschaftliche Bild von Familie hat sich in den letzten Jahren grundlegend geändert. So gibt es die Großeltern, Eltern, Kinder und Geschwister in der klassischen Klein- oder Großfamilie. Aber es gibt auch die Patchwork-Familien, gleichgeschlechtliche Elternpaare, alleinerziehende Elternteile und Familien aus anderen Kulturkreisen. Diese bunte Mischung spiegelt sich im Straßenbild des Landkreises Mittelsachsen wieder. Der Deutsche Kinderschutzbund Regionalverband Freiberg e.V. wird gemeinsam mit der Gleichstellungs- und Ausländerbeauftragten des Landkreises Mittelsachsen Annett Schrenk einen Fotowettbewerb zum Thema „Buntes Leben - Familie" ausloben.

Die prämierten und ausgestellten Arbeiten sollen weiterführend in einer Wanderausstellung zusammengefasst werden. Diese Ausstellung soll zwischen verschiedenen Akteuren des Landkreises Mittelsachsen (Verwaltung, Vereine und Unternehmen) weitergereicht und ausgestellt werden. Die Bilder sollen dann weiter zum Austausch zwischen den Betrachtern, Ausstellern aber auch den Ausstellern untereinander anregen.

 

 

Der Kleinprojektepool unterstützt die Fotoentwicklung und den Kauf von Bilderrahmen.

Fit von Jung bis Alt - Kauf von Sportgeräten Turnverein Seifersbach e.V. Gemeinde Rossau

Der TSV Seifersbach e.V. hat das Ziel, neue jüngere Mitglieder zu werben. Derzeit nehmen 30 Sportfreundinnen am Vereinsleben teil, wobei die älteste Dame bereits 80 Jahre zählt. Der Turnverein hat das Ziel, die Mitgliederzahl zu erhöhen. "Dies kann nur gelingen, wenn wir einigermaßen attraktiv aufgestellt sind." so die Vereinschefin Karin Imhof.

Der Kleinprojektepool unterstützt den Kauf von 20 Steppern.

Singen fördert das WIR - Striegistaler Heimatgruppe Berbersdorf e.V. Gemeinde Striegistal

2017 feiert die Striegistaler Heimatgruppe Berbersdorf e.V. sein 40-jähriges Jubiläum. Ziel des Vereins ist die Förderung und Erhaltung des Liedgutes und der Volkslieder und bringt dadurch Lebensfreude sowie eine verbesserte Lebensqualität. Neben regelmäßigen Proben für kulturelle Beitrage erhalten die Kinder erhalten Instrumentalunterricht. Die 22 Mitglieder im Alter von 7 bis 80 Jahren kommen aus 11 Ortsteilen der Gemeinde Striegistal.

Der Kleinprojektepool fördert den Kauf von Vereinskleidung, einer Musikanlage und eines PC.

Zethau (Mulda) bewegt sich - aufeinander zu: Begegnung für Jung und Alt

Die Kinderarche Sachsen e.V. möchte das Christliche Kinderhaus "Ankerplatz" als Familienzentrum und attraktiven Ort der Begegnung für Jung und Alt in der Gemeinde Mulda, OT Zethau etablieren und zu einem lebendigen, familienfreundlichen und attraktiven Lebensstandort zu machen. Viele Serviceangebote sind bereits durch Vernetzung entstanden (bspw. Friseur in der Kita), Kurse (Sport, Musik, Sprachen), Treffs (Krabbelgruppe, Elternstammtische). Für die Ausrichtung des 3. Familientages am 25. November 2017 benötigt der Verein noch die entsprechende Ausstattung.

Der Kleinpojektepool fördert den Kauf eines Holzschuppens und eines Zeltes.

Veranstaltungen in der Brettmühle Mulda - Förderverein Technische Denkmale Mulda e.V

Der Förderverein Technische Denkmale Mulda e.V. bereichert mit zahlreichen Veranstaltungen das gesellschaftliche Leben im Ort. Die Veranstaltungen sind bei Jung und Alt beliebt, da sie alle Generationen ansprechen. In der Brettmühle Mulda ist keine Bestuhlung vorhanden, so dass diese immer aufwendig ausgeliehen werden muss.

Der Kleinprojektepool fördert den Kauf von 100 stapelbaren Stühlen.

Sport in unser Leben – Kanusportverein 1928 Flöha e.V.

Die Nachwuchsgewinnung und Jugendarbeit hat eine hohe Priorität im Kanusportverein Flöha 1928.  Viele andere Vereine, Schulklassen sowie auch die Kindervereinigung Chemnitz, die sozialschwache Familien unterstützt, nutzen die Angebote des Vereins. Leider stehen nicht genügend Rettungswesten zur Verfügung, um  einer Schulklasse eine Kanufahrt auf der Zschopau zu ermöglichen.

Der Kleinprojektepool fördert den Kauf von 10 Rettungswesten.